Reservisten ehren zahlreiche Jubilare

Das Tagesprogramm der diesjährigen Jahresabschlussfeier der Reservistenkameradschaft Immendingen 1963 e.V. führte die Reservisten zusammen mit Kameraden aus der Schweiz in das Schützenhaus in Aixheim. Hier konnten die Teilnehmer mit Vorderlader- Gewehren ihr Geschick unter Beweis stellen.

Im Anschluss an das erlebnisreiche Tagesprogramm begrüßte der 1.Vorsitzende Hauptfeldwebel der Reserve, Udo Tietz die Gäste zum abendlichen Festakt in der Alpenblickhalle in Mauenheim. Unter den Gästen konnte Udo Tietz auch wieder eine Abordnung des Militärvereins Grenchen aus dem Kanton Solothurn (CH), sowie den Bürgermeister der Gemeinde Immendingen Markus Hugger begrüßen.

 

Anschließend folgte ein Rückblick auf rund 40 Veranstaltungen an denen Mitglieder der Reservistenkameradschaft Immendingen im Jahr 2017 teilgenommen haben.

 

Nach der Buffeteröffnung und dem gemeinschaftlichen Essen wurden die Jubilare des Vereins, Teresa Bach, Simone Krauss, Anette Schmidt, Antonia Schwarz, Oberleutnant Werner Meusel, Stabsunteroffizier der Reserve Patrick Oberle, Oberstabsgefreiter der Reserve Frank Osswald und Hauptmann der Reserve Benedikt Westermann für die zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Für gar 40jährige Mitgliedschaft konnte Oberfeldwebel der Reserve Helmut Bach geehrt werden.

Leider konnten nicht alle Geehrten an der Feier teilnehmen.

 

Für ihre aktive Teilnahme an den Vereinsaktivitäten wurden von den Damen Marion Tietz (1.), Irma Killi (1.) und Tanja Imhof (3.) mit einem kleinen Geschenk bedacht.

Bei den Herren erhielten Oberstleutnant der Reserve Henno Alles (1.), Hauptgefreiter der Reserve Michael Mejerl (2.) und Obermaat der Reserve Wolfgang Scholz (3.) jeweils einen kleinen Geschenkkorb.

 

Der Bürgermeister der Gemeinde Immendingen wandte sich mit einem Grußwort an die Reservistenkameradschaft, indem er die gute Zusammenarbeit der Gemeinde Immendingen und den Reservisten als letzten verbliebenen Vertreter der Bundeswehr in der ehemaligen Garnisonsgemeinde zum Ausdruck brachte.

 

Für sein besonderes Engagement erhielt Oberstleutnant der Reserve Henno Alles die Anerkennungsurkunde der Reservistenkameradschaft Immendingen und ein Präsent.

 

Bereits am Freitag wurde in Stetten a.k.M. mit einem feierlichen Akt das Kommando über die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSU) „Schwäbische Alb“ an das RK-Mitglied Oberstleutnant der Reserve Michael Schoch übertragen.

Im zu Ende gehenden Jahr wurden die Kameraden Clemens Kalinowski zum Stabsgefreiten der Reserve und Matthias Scholz zum Oberstabsgefreiten der Reserve befördert. Beide sind sowohl Mitglied der RSU-Kompanie, wie auch der Reservistenkameradschaft.

 

Marion Tietz bedankte sich bei Irma Killi und Tanja Imhof dafür, dass sie ihr immer bei der Vorbereitung, Durchführung und Aufräumarbeiten bei Veranstaltungen in der Halle, wie auch in der Donaublickhütte zur Seite stehen, mit einem Blumenstrauß.

Und kurz darauf erhielt sie von beiden Damen ein kleines Präsent für ihr unermüdliches Engagement bei besagten Veranstaltungen. Im Vorfeld hatte hiervon keine der Beteiligten eine Ahnung.

 

Für alle anwesenden Damen gab es noch eine kleine Aufmerksamkeit in Form einer Tüte Kalorien, die mit einer kleinen Pudelmütze (von Tanja Imhof angefertigt) versehen war.

 

Für die musikalische Unterhaltung waren in bewährter Manier Dieter Löhri und Ralf Fien verantwortlich, so dass die Anwesenden bis in die frühen Morgenstunden in geselliger Runde beisammensaßen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Udo Tietz
Impressum