Vatertagswanderung

 

Um 9:00 Uhr traf man sich am Bahnhof Tuttlingen um Fahrgemeinschaften zu bilden. Nach ca. 1 1/2 Stunden Fahrt kam man am Parkplatz vom Schloß Lichtenstein an. Von dort begab man sich auf Schusterrs Rappen zur Nebelhöhle.

Bevor man jedoch in den "Untergrund" ging, stärkte man sich bei zünftigem schwäbischem Essen beim Maultaschenwirt.

Frisch gestärkt stieg man dann die über 140 Stufen hinab um die faszinierenden Eindrücke der Stalagmiten und Stalaktiten auf sich wirken zu lassen.

Anschließend begab man sich wieder auf den Weg zu den Fahrzeugen, und von dort weiter nach Engstingen zu fahren, um das Militärhistorische Museum auf dem ehemaligen Kasernenareal zu besuchen.

Dieses kleine, aber feine Museum entstand aus einer zunächst privaten Sammlung und ist heute ein Verein mit über 100 Mitgliedern und zeigt außer einem Querschnitt der deutschen Militäruniformen von der Kaiserzeit bis heute auch die Geschichte des Bundeswehrstanortes Engstingen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Udo Tietz
Impressum