Mitgliederversammlung

Zur Mitgliederversammlung der Reservistenkameradschaft Immendingen konnte der 1. Vorsitzende Udo Tietz eine stattliche Anzahl der Vereinsmitglieder, sowie den Bürgermeister der Gemeinde Immendigen Markus Hugger begrüßen, der von den Anwesenden auch zum Versammlungsleiter gewählt wurde.

Es folgten die Berichte des Vorsitzenden, des Schriftführers und des Kassenverwalters.

Die Reservistenkameradschaft Immendingen hat zur Zeit 66 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 52,5 Jahren.

 Nachdem Udo Tietz 30 Jahre an der Spitze der Reservistenkameradschaft stand, stellte er sein Amt zur Verfügung und dankte den Mitgliedern für ihre jahrelange Unterstützung. Gleichzeitig forderte er die Mitglieder auf, seinen Nachfolger noch mehr zu unterstützen, damit er das Amt zu seiner und auch zur Zufriedenheit aller ausüben kann.

Nachdem die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, konnte der Versammlungsleiter die Entlastung der Vorstandschaft beantragen, die dann auch einstimmig erfolgte.

Bei den Wahlen gab es dann den geplanten Wechsel an der Führungsspitze:

In das Amt des 1. Vorsitzenden wurde der Oberstabsgefreite Matthias Scholz gewählt. Stellvertretender Vorsitzender und Beauftragter für Verteidigungs- und Sicherheitspolitik wurde erneut Stabsfeldwebel der Reserve Steffen Zander.

Nachdem Stabsunteroffizier der Reserve Klaus Schmidt sein Amt zur Verfügung stellte, wurde als sein Nachfolger der Stabsunteroffizier Peter Rösgen gewählt.

Für das Amt des Schriftführers stellte sich Hauptfeldwebel der Reserve Udo Tietz zur Verfügung.

Die Funktion des Kassenverwalters bleibt in den bewährten Händen des Obergefreiten der Reserve Erich Sessler.

Die Wahl der Vorstandschaft für die nächsten 3 Jahre fand einstimmig per Akklamation statt.

Zu Revisoren wurden Oberstleutnant der Reserve Lothar Haigis, Oberstleutnant der Reserve Michael Schoch und Oberleutnant der Reserve Jürgen Horn auf 1 Jahr gewählt.

Nach den Wahlen übergab der Versammlungsleiter Markus Hugger das Wort an den neuen Vorsitzenden Matthias Scholz.

Als erste Amtshandlung bedankte sich Matthias Scholz beim ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Klaus Schmidt für seine 14-jährige Mitarbeit in der Vorstandschaft mit einem Vereinswappen.

Unter dem Punkt Anträge und Verschiedenes wurde dann auch über den bevorstehenden Vielseitigkeitswettkampf am 13. April gesprochen. Dabei wies Udo Tietz darauf hin, dass sich die jüngeren Mitglieder zusammen mit ihrem Partner/-in bei der Durchführung mehr einbringen müssen, da die älteren nach und nach aus Alters- bzw. Gesundheitsgründen nicht mehr helfen können.

Die vom 05. – 11. Mai vorgesehene gemeinsame Fahrt mit dem Partnerverein UOV Grenchen aus der Schweiz nach Mecklenburg-Vorpommern ist wegen noch nicht gesicherter Unterbringung noch unklar.

Vom 20. – 23. Juni (Fronleichnam) ist beabsichtigt eine mehrtägige Fahrt nach Niederbronn-les-Bains in der Nähe von Straßburg zu unternehmen.

Die monatlichen RK-Abende beginnen ab sofort wieder um 20:00 Uhr entweder im Landgasthof „Kreuz“ in Immendingen oder in der Donaublickhütte. Der Ort wird jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Udo Tietz
Impressum